Markgräfler Luftsportverein e.V. Müllheim im Markgräflerland

Suche
Close this search box.

Flugplatz

Sonderlandeplatz Müllheim im Markgräflerland (EDSM)

Fotografiert in Richtung Startbahn 34

Unser Fluggelände liegt direkt am Fuße des Schwarzwaldes zwischen Freiburg und Basel.
Man erreicht uns über die BAB 5, Abfahrt Müllheim/Neuenburg. Dann Richtung Müllheim, von Müllheim aus Richtung Sulzburg / Britzingen. Etwa auf halber Strecke zwischen Müllheim und dem Ortsteil Zunzingen biegt man an dem Flugplatzschild links ab.

Blick auf den Startplatz 34, während eines Pfingstfluglagers.

Hinweis für Piloten

Die Flugleitung/Bodenfunkstelle des Sonderlandeplatzes Müllheim (ICAO-Kennung EDSM) hat die Frequenz 122.430 MHz. Siehe auch Sichtanflugkarte

Der Platz hat eine Länge von etwa 630 m. Der Flugplatz ist zugelassen für: Flugzeuge bis 2.000kg maximales Startgewicht , Reisemotorsegler (TMG), Motorsegler, Segelflugzeuge, Luftsportgeräte (außer Tragschrauber, Motorschirme und Fallschirmspringer).

Die häufigste Startmethode für Segelflugzeuge ist bei uns der Windenstart. Gelegentlich finden auch Flugzeugschlepps statt. Je nach Flugzeug und vor allem je nach Wind erreicht man im Windenstart Höhen zwischen 300 m und 450 m. Diese Höhe reicht im Allgemeinen aus, um Anschluss an die Thermik zu finden. An Tagen mit schwacher Thermik genügt oft der Aufwind an den Hängen des Schwarzwaldes, um sich stundenlang in der Luft zu halten.

Es bieten sich bei gutem Wetter oft hervorragende Gelegenheiten, den Schwarzwald, die Schwäbische Alb, die Baar oder den Schweizer Jura kennenzulernen.

Der Müllheimer Streckenrekord liegt bei über 600 km, wurde am 20. Juli 2013 aufgestellt und ist hier dokumentiert.